Titel

Der Kulinariker

Er ist ein Genießer. Und vor allem den lukullischen und literarischen Freuden zugeneigt: Stevan Paul, Jahrgang 1969, lernte erst das Handwerk des Kochs, dann das des Autors. Seit vielen Jahren verbindet der in seiner Heimatstadt Ravensburg, am Bodensee und im Allgäu aufgewachsene Paul nun diese beiden Leidenschaften.

Das Abendblatt druckt heute exklusiv das erste Kapitel von Stevan Pauls erstem Roman „Der große Glander“. Es ist das dritte belletristische Buch des Wahlhamburgers, der außerdem Kochbücher schreibt. Alles steht im Zeichen des guten Essens. Für gutes Essen reist der Foodblogger in ferne Länder, bei gutem Essen achtet er auch auf das Anrichten. Lange Zeit hat Paul als Foodstylist gearbeitet. Er weiß alles darüber, wie etwa Kartoffeln optisch etwas hermachen.

Wichtiger noch ist aber, wie es schmeckt. Am häufigsten bekocht er seine Frau und dabei immer anders: Aus geschmacklicher Neugierde sind die Rezepte immer wieder neu.

Seiten 26/27 Der große Genuss