norwegen

Ermittlungen zu Brand auf „Scandinavian Star“ eingestellt

Oslo. Das Rätsel um die Brandkatas­trophe auf der Nordseefähre „Scandinavian Star“ mit 159 Toten vor 26 Jahren könnte ungelöst bleiben. Zwei Jahre nach Wiederaufnahme der Ermittlungen legt die Polizei den Fall zu den Akten. Man habe keine neuen Beweise gefunden, die zu Anklagen führen könnten, erklärten die Ermittler. Es war vermutet worden, ein Crewmitglied habe ein Feuer an Bord gelegt.