mexiko

Mindestens 40 Tote bei Tropensturm

Huauchinango. Mindestens 40 Menschen sind bei Erdrutschen nach dem Tropensturm „Earl“ im Südosten Mexikos ums Leben gekommen. Zudem seien mehr als 1200 Menschen obdachlos geworden. Wegen heftiger Regenfälle waren mehrere Flüsse über die Ufer getreten, was Schlammlawinen an Berghängen verursachte. Nach mehreren Vermissten werde gesucht, erklärten die Behörden.