Buxtehude

Nestschaukel für die Paulus-Kinder

Sturm zerstörte das Klettergerüst. Sparkasse Harburg-Buxtehude half mit Spende

Buxtehude. Im März 2015 hatte Sturm „Niklas“ auch über Buxtehude gewütet, im Südwesten der Stadt traf er auf den Kindergarten Finkenstraße der evangelisch-lutherischen St.-Paulus-Kirchengemeinde. Hier zerstörte er das Klettergerüst. Die Kindergartenleitung nahm dies aber als ein Zeichen, mit der geplanten Veränderung des Außengeländes zu beginnen, die sie eigentlich erst später hatte angehen wollen. Die Idee war, das Außengelände total neu und interessanter für die Kinder zu gestalten – und eine Reparatur des maroden Klettergerüsts stellte nun keine Option mehr dar. Ein naturnaher und erlebnisreicher Spielbereich sollte ent-stehen.

Im Frühjahr dieses Jahres wurde die Maßnahme auch mithilfe der Eltern umgesetzt. Und Spenden gingen ein, sodass das Vorhaben gelang. „Denn ohne diese zusätzliche Hilfe wäre das Ergebnis so nicht möglich gewesen“, freut sich Kindergartenleiterin Kerstin Beier. „Wir sind sehr glücklich und zufrieden, und es sieht toll hier aus!“ Die größte Spende kam von der Sparkasse Harburg-Buxtehude, 3800 Euro leitete das Geldinstitut weiter. Damit konnte das teuerste Gerät komplett finanziert werden, die Nestschaukel. Denn die stand bei den Kindern ganz oben auf der Wunschliste.

70 Kinder besuchen derzeit den Kindergarten mit seinen elf pädagogischen Mitarbeiterinnen. Die Gruppen umfassen jeweils 20 Kinder, die von zwei Erzieherinnen betreut werden. „Dem Kindergarten St. Paulus geht es gut“, weiß Uwe Engel, Leiter der Filiale Buxtehude Bahnhofstraße der Sparkasse Harburg-Buxtehude, „auch weil die lebendige St.-Paulus-Kirchengemeinde bei vielen Kleinigkeiten aushilft“. Kerstin Beier ergänzt: „Um große Dinge anzugehen, brauchen wir aber Hilfe von außen.“

Die Spende stammt aus Mitteln der „Stiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude zur Förderung der Jugend der Stadt Buxtehude“. Diese Stiftung unterstützt Projekte, die Kindern und Jugendlichen der Estestadt zugute kommen, bevorzugt Vorhaben, die die musikalische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen der Stadt Buxtehude fördern. Eine wichtige Rolle spielt die Verbesserung des Sport- und Freizeitangebotes für diese Altersgruppe. Verstärkt wurden in den vergangenen Jahren Maßnahmen zur Gewaltprävention unterstützt.