Handeloh

FWH in Handeloh sieht sich gut für die Wahl aufgestellt

Handeloh. Die Freie Wählergemeinschaft (FWH) in Handeloh sieht sich sehr gut aufgestellt für die Wahl des Gemeinderates am 11. September. Mit
13 Kandidaten zieht die FWH in den Wahlkampf. Spitzenkandidat ist Bürgermeister Heinrich Richter. „Unter seiner Führung hat der Gemeinderat in ruhiger Atmosphäre gearbeitet“, sagt Harald Stemmler, Vorsitzender der FWH und Fraktionsvorsitzender im Rat. „Wir haben die Bürger umfassend informiert und intensiv an unseren Beratungen beteiligt“, betont Stemmler.

Als Erfolg ihrer Arbeit wertet der Fraktionschef die Entwicklung von Bauland, um Handeloh für junge Familien attraktiver zu machen, und die vorübergehende Unterbringung minderjähriger Flüchtlinge in der geschlossenen Jugendherberge Inzmühlen.

Eine Resolution gegen die Y-Trasse auf der Heidebahn, die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes, die Verpachtung der Grundflächen am Bahnhof an den Kreis für die Unterbringung von Flüchtlingen in Containern, seien weitere wichtige Entscheidungen gewesen. „Wir rechnen uns gute Chancen für die Wahl im September aus“, so Stemmler.

Das sind die Kandidaten: Heinrich Richter, Harald Stemmler, André König, Karlheinz Dörr, Dr. Hanns-Peter Grimm, Andreas Hinrichs, Ulrich Schöndorf, Udo Kolm, Barbara Dörr, Cord Maack, Horst Frischer, Peter Lange und Heidrun Spangenberg.

( bwil )