Titel

Nur liegen ist schöner

Airline bietet den längsten Flug der Welt an: 17 Stunden und 20 Minuten. Wir trainieren schon mal auf dem Sofa

Sitzen ist das neue Rauchen. Komisch nur, dass es immer wieder Menschen gibt, die sich freiwillig 17 Stunden lang auf den Hosenboden setzen. Da hätten sie auch gleich am Glimmstängel ziehen können. Schließlich kann auch langes Sitzen Bluthochdruck und Arterienverkalkung auslösen.

Fluggesellschaften wie Emirates profitieren von der neuen Lust an der Immobilität und bieten die längsten Flugrouten der Welt an. Schließlich ist nur fliegen schöner als sitzen. Emi­rates führt diese Hitliste an und offeriert Direktflüge von Auckland (Neuseeland) bis in den Wüstenstaat Dubai. Das sind immerhin 17 Stunden und 20 Minuten. In dieser Zeit gelang es dem Fußball-Weltmeister Mesut Özil, 1,6 Millionen Likes bei Facebook zu sammeln. Und die Sieger des Ironman Hawaii könnten die Strecke im Radfahren, Schwimmen und Marathon gleich zweimal absolvieren. Dann wären sie ebenfalls rund 17 Stunden unterwegs.

Der Fluggast dagegen verharrt tumb auf seinem Sitz und muss um die Lufthoheit über seiner Armlehne kämpfen. Was dem ungeübten Langzeitpassagier bleibt, ist die Hoffnung, dass nach 17 Stunden und 20 Minuten wirklich Schluss ist. Während die Iron-Männer trainieren, um die Tortur zu überstehen, sei dem angehenden Fluggast ein Training auf der heimischen Couch dringend empfohlen:

Fasten your seatbelts! Schalten Sie alle elektronischen Geräte aus! (Sie können jetzt auch nicht die EM gucken). Mobiltelefone müssen während des gesamten Aufenthalts auf der Couch ausgeschaltet bleiben.

Bewegen Sie sich nicht! 17 Stunden und 20 Minuten lang. Trotzdem: guten Flug!