Hamburg.

Radfahrbündnis: Stadt baut 280 Kilometer neue Velorouten

Axel Tiedemann

Hamburg.  Hamburg will für den Ausbau eines rund 280 Kilometer langen „Veloroutennetzes“ 33 Millionen Euro investieren. Bis 2020 soll das System aus sternförmig in die City verlaufenden Radwegen fertig sein. Das sind die Kernpunkte eines „Bündnisses für den Radverkehr“, das gestern von Vertretern des Senats, der Behörden und der Bezirke unterzeichnet wurde. Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) sagte, man wolle dem „Trend zum Rad“ den Weg ebnen. Allerdings müsse dabei auf alle Verkehrsteilnehmer Rücksicht genommen werden. Kritik kam von der Handelskammer.

Seite 12 Scholz kam mit dem Fahrrad

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Nachrichten