Live

melancholie am abend

Anika Stiller

Synthie-Pop „Leute, die traurige Lieder schreiben, sind eigentlich ein bisschen happier“, sagte Kat Frankie beim Vorentscheid zum ESC. Zusammen mit Chris Klopfer bildet sie das Musikerduo Keøma. Der „Night-Drive-Pop“ der beiden lädt am 19. März im Häkken zum melancholischen Träumen ein, um anschließend in die Magie der Nacht zu entlassen.

Keøma Sa 19.3., 19.00, Häkken (U St. Pauli), Spielbudenplatz 21-22, Karten zu 14,- im Vvk.; www.keomamusic.com

( hpast )