Eppendorf

Schwerverletzter flüchtet aus dem UKE – Polizei fahndet

Ein 72-Jähriger mit Kopfverletzungen wird im UKE vermisst. Die Ärzte rechnen mit einer Lebensgefahr. Die Polizei sucht den Mann.

Hamburg.  Die Hamburger Polizei sucht nach einem 72 Jahre alten Mann, der seit Donnerstagvormittag im UKE vermisst wird. Luis Fernando Espinal Giraldo ist seit 10.30 Uhr aus dem Universitätskrankenhaus Eppendorf abgängig. Der Mann hat jedoch schwere Verletzungen und muss behandelt werden. Die behandelnden Ärzte können eine Lebensgefahr nicht ausschließen.

Giraldo soll nach angaben der Polizei in der Nacht mit Kopfverletzungen unbekannten Ursprungs in das UKE eingeliefert worden sein. Am Donnerstagmorgen sollte er untersucht werden, doch in einem unbeobachteten Moment hat der 72-Jährige dann offenbar die Klinik verlassen.

Nun sucht die Polizei den Mann, sogar ein Hubschrauber war im Einsatz. Der 72-Jährige ist bekleidet mit einer braunen Jacke und einer leuchtend blauen Hose und trägt vermutlich einen kleinen Rollkoffer bei sich.

Wer den Vermissten gesehen hat oder Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen kann, wende sich bitte umgehend an das Polizeikommissariat 24, Rufnummer 4286-52410, oder jede andere Polizeidienststelle.