Evolution

Ein großes Gehirn schwächt das Immunsystem

Stockholm. Für ein großes Gehirn muss einer Studie zufolge an anderer Stelle gespart werden – etwa beim Immunsystem. Mehr Intelligenz könne mit Einbußen bei der Abwehr von Keimen verbunden sein, berichtet ein schwedisch-österreichisches Forscherteam in den „Proceedings B“ der britischen Royal Society. Stärke, Klugheit, Schnelligkeit – die Evolution hat viele Möglichkeiten, Organismen Vorteile zu verschaffen. Insgesamt aber seien die Energie-Ressourcen jedes Lebewesens endlich – weshalb manche Merkmale spärlicher ausfallen, wenn andere stark ausgeprägt sind.