Live

Menü-Genuss in 60 Hamburger Restaurants

In der Hamburger Gastronomie ist während des ganzen Jahres Saison. Die bekannteste Aktion ist sicher der „Hamburger Schlemmer-Sommer“, der 2016 bereits zum 18. Mal stattfindet. Aber auch bei „Hamburg kulinarisch“ – wie immer unter der Schirmherrschaft des Tourismusverbandes Hamburg e.V. – lässt sich zum Ende des Winters bis ins Frühjahr hinein für hiesige und auswärtige Genießer einiges entdecken.

Bei der zehnten Auflage dieser Aktion, die noch bis zum 3. April läuft, bieten 60 Restaurants in der Metropolregion Hamburg hochwertige und kreative Kochkunst – vom Alt Hamburger Aalspeicher über das Sellhorn in Hanstedt/Nordheide bis Zum Alten Rathaus. Obwohl die Menüpreise (schon ab ca. 35 Euro) in einem besonderen, meist sehr fairen Preis-Leistungs-Verhältnis stehen, soll nicht die Schnäppchenjagd im Vordergrund stehen, sondern die Kunst der Köche, ihre Gäste mit ausgewählten Menüs zu verwöhnen.

Mediterrane Vorspeisenvariationen von Land und Meer, 32 Köstlichkeiten in fünf Gängen oder auch mal kurz gebratener Tafelspitz vom US-Beef als Hauptgang – die Genussmöglichkeiten sind vielfältig. Hamburgs kreative Köche wollen hierbei neue Akzente setzen und somit vielleicht auch neue Trends kreieren. Für alle Geschmacksrichtungen sind attraktive Menüs dabei: die klassische Hamburger Küche, mal traditionell oder auch neu interpretiert, asiatische, italienische, spanische oder französische Menüs. Und teilweise werden die angebotenen Menüs noch mit ausgesuchten begleitenden Weinen von Rindchen’s Weinkontor perfekt abgerundet.

Die Menüs sind ausführlich in einer Broschüre beschrieben, die in den Tourist-Informationen am Hauptbahnhof und an den Landungsbrücken sowie in allen teilnehmenden Restaurants ausliegen. Auch als Download im Internet steht sie bereit.

„Hamburg kulinarisch“ bis 3.4.,
in 60 Restaurants; www.hamburg-kulinarisch.de