Live

Deutsch-Rap ist Chefsache

Rapper Chefket bringt die Hoffnung auf gehaltvollen Deutsch-Rap zurück

So ein Glück: Wir müssen den deutschen Rap nicht länger den Möchtegern-Ghetto-Gangstern und ihren diskriminierenden Songs überlassen. Denn es gibt ihn tatsächlich, den guten, gehaltvollen Deutsch-Rap – seit einigen Jahren tourt er in Gestalt von Rapper Chefket (Foto: Georg Roske) durch die deutschen Clubs und macht am Sonnabend mit einem DJ-Set im Mojo Club halt.

Der selbst ernannte „glücklichste Rapper der Welt“ rappt wortgewandt und mit leicht souliger Stimme gegen Waffen und den ganzen anderen Krams, mit dem Bushido und Co. sich brüsten. „Positiver Liederschreiber“ nennt Chefket das und geht songtechnisch in Richtung Marteria. Mit dem hat der Berliner auch schon den Song „Was wir sind“ aufgenommen. Und nicht nur der klingt nach was. Denn Chefket kann auch Party: DJ Stylewarz, Beathoavenz und DJ Saint One sind am Sonnabend mit dabei, wenn es im Mojo Club heißt „Ich bin Rap, ich bin Soul, ich bin Jazz, ­­Rock ‘n’ Roll“ – Keine Frage, das könnte der alles wirklich, der Chef.

Chefket, DJ Stylewarz, Beathoavenz, DJ Saint One Sa 27.2., 23.00, Mojo Club (U St.Pauli), Reeperbahn 1, Karten zu 10,- Ak.; www.chefket.com