Wedel

Denkmalgeschütztes Haus am Marktplatz in Wedel vor Abriss

Wedel. Es geht um eine der markantesten Ecken Wedels, mitten in der Altstadt, und um ein unter Denkmalschutz stehendes ehemaliges Bauernhaus. Dementsprechend sorgten die Abrisspläne, die jetzt Thema im Planungsausschuss waren, für Diskussionen. Der Eigentümer plant, das sanierungsbedürftige Gebäude an der Kreuzung Rolandstraße/Austraße, also gegenüber vom Roland und dem Wedeler Marktplatz, abzureißen und durch einen mehrgeschossigen Neubau mit acht Wohneinheiten zu ersetzen. Was die CDU begrüßt, sorgt besonders bei den Grünen für Kopfzerbrechen. Im Sinne einer Erhaltung der Altstadt forderten sie mehr Details. Das Thema wurde vertagt.