Frankreich

Führerloser Frachter wird abgeschleppt

Bordeaux.  Ein seit Tagen führerlos durch die Biskaya treibendes Frachtschiff ist wenige Dutzend Kilometer vor der französischen Atlantikküste gestoppt worden. Die Rettungsaktion sei ein Erfolg. Das Schiff werde nun nach Westen geschleppt, sagte ein Sprecher der französischen Meerespräfektur. Der Frachter drohte zuletzt, an der Küste aufzulaufen. Er hat 3600 Tonnen Holz und Baumaschinen und 300 Tonnen Treibstoff an Bord.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.