Mexiko-stadt

Mexikanischer Drogenboss „El Chapo“ festgenommen

Mexiko-stadt. Der mexikanische Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán ist gefasst worden. Das teilte der mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto am Freitag mit. „Mission erfüllt. Wir haben ihn“, schrieb der Staatschef auf Twitter.

„Meine Anerkennung gilt dem Sicherheitskabinett der Regierung für diesen wichtigen Erfolg für den mexikanischen Rechtsstaat“, schrieb Nieto weiter. Guzmán gilt als der mächtigste Drogenhändler der Welt. Der Chef des Sinaloa-Kartells war vor einem halben Jahr aus dem mexikanischen Hochsicherheitsgefängnis Altiplano getürmt und seitdem auf der Flucht. Er hatte durch einen 1,5 Kilometer langen Tunnel entkommen können.

Bereits im Jahr 2001 war „El Chapo“ aus einem Hochsicherheitsgefängnis entkommen. Er lebte daraufhin jahrelang im Untergrund. Im Februar 2014 war er in einer gemeinsamen Aktion der mexikanischen Marine und der US-Antidrogenbehörde DEA festgenommen worden.