Bramfeld

Räuber überfällt Tankstelle und droht mit Waffe

Der Unbekannte konnte mit knapp 200 Euro entkommen. Er war mit einem schwarzen Tuch maskiert. Die Polizei bittet um Hinweise.

Hamburg.  Am Sonntagabend gegen 20.50 Uhr hat ein Unbekannter eine Tankstelle an der Bramfelder Chaussee überfallen. Der mit einem schwarzen Tuch maskierte Täter forderte Bargeld und drohte dem Verkäufer damit, eine Waffe gegen ihn einzusetzen. Nachdem der 21-Jährige ihm knapp 200 Euro Bargeld übergab, flüchtete der Mann in Richtung Hülsdornweg.

Eine Sofortfahndung der Polizei führte nicht zur Festnahme. Der Täter ist laut Beschreibung 1,85 Meter groß, hat dunkle Haare und eine normale Statur. Er spricht mit osteuropäischem Akzent und war zur Tatzeit komplett schwarz gekleidet. Hinweise zu dem unbekannten Täter nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 040/4286-56789 entgegen.