Mensch

Die beiden Hilfsinitiativen des Abendblatts

Der Abendblatt-Verein „Kinder helfen Kindern“ wurde 1975 gegründet und hat seither rund 300.000 Kinder und Jugendliche mit mehr als zehn Millionen Euro unterstützt. Im Zentrum der Hilfe stehen Kinder und Jugendliche in sozialen Brennpunkten der Metropolregion Hamburg. Für sie finanziert der Verein unter anderem Sport- und Freizeitaktivitäten, Beratungs- und Hilfsangebote, Mittagstische und Ferienprojekte. Wir ermöglichen Kindern Theaterbesuche, Urlaubs- und Klassenreisen. Genauso nehmen wir uns aber auch Einzelschicksalen an.

Die Abendblatt-Initiative „Von Mensch zu Mensch“ hilft bedürftigen Erwachsenen oftmals spontan und sehr unbürokratisch, meistens für Lebensnotwendiges, für das die kleine Rente oder Hartz IV nicht reicht. Alle Leserspenden gehen zu 100 Prozent an die Empfänger. Das sind vor allem alleinerziehende Mütter, Menschen mit psychischen oder körperlichen Erkrankungen und arme Senioren. Bei allen Anfragen prüfen wir die Bedürftigkeit der Antragsteller, in den meisten Fällen geht die Auszahlung über eine betreuende Institution. Die Weihnachtspäckchenaktion ist unsere wichtigste Aktion – auch in diesem Jahr wurden wieder 8000 Päckchen an bedürftige Erwachsene verteilt.

Als besonderen Service für die Leser gibt es den Online-Veranstaltungskalender, in dem Termine im Bereich Lebenshilfe, Beratung und soziales Engagement stehen: www.abendblatt.de/lebenshilfe