Hamburg-Altona

Überfallener Wachmann liegt stundenlang gefesselt im Mercado

Täter drangen nachts in das Ottenser Einkaufscenter ein, überwältigten den 39-Jährigen und flüchteten. Rolltreppe wurde beschädigt.

Hamburg. Bei einem Überfall auf das Einkaufszentrum Mercado in Ottensen in der Nacht zu Montag haben unbekannte Täter einen Wachmann überwältigt und gefesselt.

Der 39-Jährige hatte gegen 2 Uhr einen Mann an der Anlieferungstür beobachtet. Als er die Tür öffnete, um nach dem Rechten zu sehen, kam ein zweiter Mann hinzu und bedrohte den Wachmann mit einer Pistole. Die Männer drängten ihn daraufhin in das Gebäude, fesselten den Wachmann und nahmen seine Schreckschusswaffe, sein Handy und seine Schlüssel mit.

Anschließend brachen die maskierten Männer fünf Verkaufsstände auf und nahmen Geld in noch unbekannter Höhe mit. Bei dem Versuch, einen Automaten mit Gutscheinen zu öffnen, kippte dieser um und beschädigte eine Rolltreppe. Laut Polizei flüchteten die Täter später durch eine Brandschutztür in Richtung Große Rainstraße.

Reinigungspersonal fand das Opfer

Der Wachmann wurde um 4.17 Uhr vom Reinigungspersonal gefunden. Er konnte der Polizei bisher nur sagen, dass einer der Männer kräftig gebaut war und einen hellen Pullover getragen hatte. Der andere Täter hatte einen Regenschirm bei sich.

Ob in dem Einkaufszentrum etwas gestohlen wurde und wer die Einbrecher sind, ist noch unklar. Die Spurensicherung untersuchte bis zum Morgen den Tatort. Verletzt wurde niemand, ein Rettungswagen war vorsorglich vor Ort.

Die Polizei sucht Zeugen, Hinweise nimmt das LKA unter Telefon 040/ 428 65 67 89 entgegen.

Polizisten nehmen Einbrecher auf Dach fest

Kurz zuvor war in Wandsbek ein 32 Jahre alter Mann aus Ahrensburg festgenommen worden. Er hatte am Sonntagabend gegen 22 Uhr versucht, in eine Filiale des Elektronikhändlers Conrad einzubrechen. Dazu war der Mann auf das Dach des Geschäftes an der Wandsbeker Zollstraße geklettert und hatte dort eine Metallklappe geöffnet. Dabei hatte er den Einbruchsalarm ausgelöst.

Die Polizisten stellten den Tatverdächtigen noch auf dem Dach. Bei ihm wurden ein Beil und Handschuhe sichergestellt.