Wilhelmsburg

Verkehrsunfall mit Schwerverletzten – Verursacher flüchtig

Die Polizei sucht nach einem Unfall mit Fahrerflucht in Wilhelmsburg nach Zeugen (Symbolbild)

Die Polizei sucht nach einem Unfall mit Fahrerflucht in Wilhelmsburg nach Zeugen (Symbolbild)

Foto: imago stock&people / imago/Ralph Peters

Der Fahrer des BMW und die Beifahrerinnen wurden teils schwer verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete zu Fuß. Zeugen gesucht.

Hamburg. Bei einem Verkehrsunfall in Wilhelmsburg sind am Sonntagnachmittag ein 40-jähriger Autofahrer und die beiden Mitfahrerinnen (10,14) teilweise schwer verletzt worden. Der Unfallfahrer flüchtete.

Nach ersten Ermittlungen wollte der 40 Jahre alte BMW-Fahrer von der Kirchdorfer Straße links in die Otto-Brenner-Straße einbiegen. Auf der Kreuzung musste er jedoch erst stehen bleiben und den von rechts kommenden Verkehr passieren lassen. Dabei ragte das Fahrzeugheck in den Fahrstreifen des Gegenverkehrs.

Ein herannahender Pkw Ford fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit die Otto-Brenner-Straße im linken Fahrstreifen in Richtung Kornweide und prallte gegen den wartenden Wagen. Die drei Insassen des BMW wurden durch den Zusammenstoß teilweise schwer verletzt und wurden nach medizinischer Versorgung am Unfallort in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Ford-Fahrer flüchtete dann mit seinem Beifahrer zu Fuß in unbekannte Richtung. Ermittlungen ergaben, dass der Ford nicht zugelassen unterwegs war. Der Pkw wurde sichergestellt.

Die Ermittler bitten Zeugen, die Angaben zum Unfall und zu dem flüchtigen Unfallfahrer und seinem Begleiter machen können, sich unter der Telefonnummer 4286-54960 zu melden.