Zeugenaufruf

Überfall auf Harburger Juwelier: Wer kennt diesen Mann?

Die Polizei Hamburg fahndet mit diesem Foto nach einem Mann, der einen Juwelier in Harburg überfallen haben soll

Die Polizei Hamburg fahndet mit diesem Foto nach einem Mann, der einen Juwelier in Harburg überfallen haben soll

Foto: Polizei Hamburg

Im Oktober wurde ein Juwelier Opfer eines Raubüberfalls. Der Täter ist seitdem auf der Flucht. Nun veröffentlicht die Polizei Fotos.

Die Polizei Hamburg fahndet mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach einem Mann, der einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Juwelier verübt hat und seitdem flüchtig ist.

Der Täter hatte das Juweliergeschäft am Deichhausweg in Hamburg-Harburg am Nachmittag des 21. Oktobers gegen 16.30 Uhr betreten, eine Waffe auf den Inhaber gerichtet und die Herausgabe von Schmuck gefordert. Als der 30-jährige Juwelier nicht reagierte, öffnete der Täter selbst mehrere Vitrinen und raubte diverse Schmuckstücke. Seine Beute steckte er in eine mitgebrachte Tasche.

Der Juwelier versuchte, die Wegnahme zu verhindern und konnte dem Täter nach einem kurzen Handgemenge die Waffe abnehmen. Der Unbekannte ließ daraufhin die Tasche mit der Beute fallen und flüchtete ohne Beute in Richtung Lüneburger Straße.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

- evtl. Osteuropäer - 25 bis 30 Jahre alt - ca. 180 cm groß, schlanke Figur, schmales Gesicht - trägt einen schmalen, ungepflegten dunklen Vollbart - war bekleidet mit schwarzer dreiviertellanger Jacke, dunklem Shirt mit hellem Aufdruck, blauer Jeanshose und schwarzer Baseballkappe.

Hinweise zur Person nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 040/4286-56789 entgegen.