Berlin

De Maizière beklagt wachsende Gewalt gegen Flüchtlinge

Berlin. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) beklagt „einen massiven Anstieg fremdenfeindlicher Übergriffe auf Asylbewerber. Insgesamt gab es in diesem Jahr bereits mehr als 490 Straftaten gegen Asylbewerberunterkünfte“, sagte er im Abendblatt-Interview. Zwei Drittel der Tatverdächtigen seien „Bürger aus der Region, die sich bisher nichts zuschulden kommen ließen“, sagte der Politiker. Diesen Leuten müsse man hart entgegentreten.

Seite 5 Interview

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Nachrichten