Leichenfund am Stadtpark

Zeugen klären Identität des Toten aus Salzgitter

Blaulicht eines Polizei Einsatzwagens: Der Totem aus Salzgitter ist identifiziert

Blaulicht eines Polizei Einsatzwagens: Der Totem aus Salzgitter ist identifiziert

Foto: CHROMORANGE / Ralph Peters / picture alliance

Durch das Bild des Toten wurde die Polizei schnell auf die richtige Spur gebracht. Der Tote soll ein 17-jähriger Marokkaner sein.

Salzgitter.  Die Identität des Toten, der am Mittwoch im Stadtpark in Salzgitter gefunden wurde, ist geklärt. „Es handelt sich um einen 17-jährigen in Marokko geborenen Mann, der seit drei Jahren in Deutschland lebte“, teilte die Staatsanwaltschaft Braunschweig am Donnerstag mit. Hinweise aus der Bevölkerung haben die Ermittler schnell auf die richtige Spur gemacht, nachdem die Polizei nur wenige Stunden vorher ein Bild des Toten veröffentlicht hatte.

Wann und wo der Jugendliche ums Leben kam, wollte die Staatsanwaltschaft nicht sagen. Im Zusammenhang mit der Tat gäbe es zur gleichen Zeit Durchsuchungen. Der Tote wurde am Mittwochmorgen von Mitarbeitern der städtischen Entsorgungsbetrieben entdeckt. Er lag in Müllsäcken verpackt am Nordufer des Stadtpark-Teichs. Die Obduktion ergab, dass der Mann gewaltsam durch Verletzungen an Hals und Kopf starb.