Landkreis Harburg

Autofahrer würgt Schüler in Buchholz – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls

Foto: dpa Picture-Alliance / Marcus Führer / picture-alliance/ dpa/dpaweb

Der 13-Jährige hatte Eicheln in die Luft geworfen, die womöglich auf ein vorbeifahrendes Auto fielen. Der Fahrer bremste und stieg aus.

Buchholz.  Ein bisher unbekannter Autofahrer hat am Dienstag einen Schüler verletzt.

Der 13-Jährige wartete mit einem Mitschüler an einer Haltestelle an der Straße Am Kattenberge in Buchholz auf einen Bus. Zum Zeitvertreib sammelten die Jungen die umherliegenden Eicheln auf und warfen diese in die Luft.

Womöglich fiel eine dieser Eicheln auf einen vorbeifahrenden Pkw. Der Fahrer bremste daraufhin, stieg aus dem Wagen aus und fing sofort an, den 13-Jährigen zu beschimpfen. Unvermittelt griff der Mann dann dem Schüler an den Hals und würgte ihn. Danach setzte sich der Mann zurück in seinen silbernen Wagen und fuhr davon.

Der geschockte Schüler fuhr unter starken Schmerzen ins Krankenhaus und erstatte schließlich Anzeige. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen den noch unbekannten Autofahrer ein.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei Buchholz unter der Telefonnummer 04181/2850 zu melden.