Polizei bittet um Hilfe

13-jähriges Flüchtlingskind aus Wilhelmsburg vermisst

Daniel aus Eritrea ist von einem Spaziergang am Sonnabend nicht zurückgekehrt. Er spricht kein Deutsch. Wer hat ihn gesehen?

Die Hamburger Polizei sucht nach dem 13-jährigen Daniel, der von einem Spaziergang am Sonnabend nicht zurückgekehrt ist.

Der Vermisste stammt aus Eritrea und ist seit Juni in einem Kinderschutzhaus am Rotenhäuser Damm in Wilhelmsburg untergebracht. Am Tag seines Verschwindens konnte er zunächst noch auf seinem Handy erreicht werden; danach hat er es jedoch abgeschaltet.

Das Flüchtlingskind sieht jünger aus als es ist, ist 1,50 Meter groß und von schmaler Statur. Bei seinem Verschwinden trug er einen dunklen Pullover und eine braun-graue lange Hose.

Daniel spricht kein Deutsch, versteht jedoch Englisch. Möglicherweise hält er sich am Hauptbahnhof im Bereich Steindamm auf.

Wer den vermissten Jungen gesehen hat oder seinen Aufenthaltsort kennt, wende sich bitte an das Polizeikommissariat in Wilhelmsburg unter der Rufnummer 4286-54410 oder jede andere Polizeidienststelle.

Update: Der Junge ist wieder aufgetaucht. Ihm geht es gut.