Titel

Heimat Hamburg

Auf die Frage nach seiner Heimat muss Manfred Pluschies kurz schmunzeln. Er ist Schausteller. Genau wie seine Eltern, seine Kinder und vielleicht auch einmal seine Enkelkinder. „Meine Heimat ist schon Hamburg“, sagt Plu­schies dann. Auf die 31 Tage Sommerdom freut er sich daher besonders.

Schon seit er denken kann, ist der 62-Jährige auf den Volksfesten in Deutschland zu Hause. Aufbau, ein paar Tage Veranstaltung, dann Abbau – und weiter geht’s. Zu verdanken hat er das seinem Vater, der sich seinerzeit mit seiner Frau und einer kleinen Schaubude auf Reisen machte. „Das war die Geburtsstunde unseres Unternehmens“, erzählt der Schausteller. Aber das war langfristig zu wenig. „Das erste Karussell haben wir gekauft, da war ich gerade 15.“ Zu dieser Zeit hat er auch die Schule abgeschlossen, an einer der 120 Schulen, die er besucht hatte. Sechs Jahre später heiratete er Carla, ebenfalls aus einer Schaustellerfamilie. Dann machten auch sie sich selbstständig. Dieselbe Geschichte erlebten die Pluschies mit ihren Kindern; einen Sohn und zwei Töchter hat das Ehepaar – und sechs Enkel. Die sind gern zu Besuch bei Oma und Opa, auch am ersten Dom-Wochenende. (asi)

Seite 7 Bericht