Hamburg

Hamburger Experten warnen Anleger vor gefälschtem Gold

Hamburg. Der Bundesverband der Münzenfachhandels und das Pfandkreditgewerbe schlagen Alarm: Aus China tauchen verstärkt gefälschte Goldmünzen wie Krügerrand auf. Unter einer Goldummantelung steckt ein Kern aus Wolfram. Das Material hat eine ähnliche Dichte wie Gold. „Es handelt sich um exzellente Fälschungen, die mit Prüfschablonen nicht zu erkennen sind“, sagt Tim Schieferstein, Geschäftsführer des Goldshop.de. Laien können sich kaum schützen. Die Haspa rät, Edelmetalle nicht von unbekannten Anbietern zu erwerben. Auch günstige Preise sind verdächtig. (stp)

Seite 19 „Nur bei vertrauten Händlern kaufen“