Berlin

Irland sagt Ja zur Homo-Ehe – und Deutschland?

Antidiskriminierungsstelle fordert Abstimmung ohne Fraktionszwang

Berlin. Das klare Ja der Iren zur Homo-Ehe hat die Debatte in Deutschland neu entfacht. Grüne und Linke forderten am Wochenende die volle Gleichstellung schwuler und lesbischer Paare bei einer Heirat. Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes schlug vor, der Bundestag solle darüber ohne Fraktionszwang abstimmen. Die Bundesregierung will offenbar am Mittwoch weitere Erleichterungen für Homosexuelle beschließen. Als erstes EU-Land hatte das katholisch geprägte Irland in einer Volksabstimmung eindeutig für die völlige Gleichstellung der Ehe gleichgeschlechtlicher Paare gestimmt. Die Regierung des konservativen Premierministers Enda Kenny hatte sich vehement für die Zulassung der Homo-Ehe eingesetzt.

Seite 3 Bericht