Fahndung

Gefährliche Körperverletzung: Polizei sucht diese Männer

Foto: picture alliance /

Unbekannter schlug einen 23-Jährigen in der U-Bahn-Linie 1 brutal zusammen. Jetzt sucht die Polizei den Täter und seinen Begleiter.

Hamburg. Nachdem ein unbekannter Mann einen 23-Jährigen Anfang Dezember in einer U-Bahn zusammengeschlagen hat, sucht die Polizei nun per Öffentlichkeitsfahndung nach dem Täter und seinem Begleiter.

Zwischen dem Täter, seinem Begleiter und dem Opfer soll in der Linie U1 zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Wandsbek Gartenstadt am 7. Dezember gegen 6.30 Uhr ein Streit entbrannt sein, der eskalierte.

Dabei schlug der Täter nach Polizeiangaben mit Faust und Ellenbogen mehrfach in das Gesicht des Opfers und trat ihm anschließend noch mit dem Fuß gegen den Kopf. Dabei erlitt der 23-Jährige eine Platzwunde oberhalb des Auges und eine Prellung im Gesicht. Der Begleiter des Täters hatte währenddessen noch vergeblich versucht, ihn zurückzuhalten.

Bislang konnte die Polizei keine der beiden Personen identifizieren. Wegen gefährlicher Körperverletzung sucht sie nun mit Bildern aus der Überwachungskamera nach beiden Männern. Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 4286-56789. (HA)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Nachrichten