Presseschau

Presseschau

Zu Griechenland

Der Euro sollte einst mehr sein als Geld, er sollte Europa einen. Fiele Griechenland jetzt aus dem Verbund, dann wäre dies ein Beleg dafür, dass diese Idee falsch war. Helmut Kohl wäre widerlegt. Es wäre ein trauriges Ende für die schöne Vision vom gedeihlichen Miteinander von Groß und Klein in Europa. So geht es im Griechenland-Streit längst ums Grundsätzliche – weshalb alle Beteiligten schleunigst wieder von ihrem hohen Ross herunterkommen sollten. SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

Zur Überwachung per Sim-Karte

Mit jeder neuen Nachricht verfestigt sich der Eindruck, dass es keine geschützte digitale Kommunikation gibt, ob per Handy, Telefon oder Internet. Wenn der SIM-Karten-Klau eine Konsequenz hat, dann nur eine weitere Bestätigung, dass Geheimnisse nicht dem Telefon anvertraut werden dürfen. Das sieht bei Standard-Smartphones nicht viel anders aus als bei Krypto-Handys. DER TAGESSPIEGEL (BERLIN)

Zum Ukraine-Konflikt

Heute vor einem Jahr ist der damalige Präsident Viktor Janukowitsch aus der Ukraine geflohen. Es schien, als hätten die prowestlichen Proteste auf dem Maidan-Platz mit mehr als 100 Toten zu einem Erfolg geführt. Ein Trugschluss, wie sich zeigt. Die Opfer waren nicht der bittere Preis der Freiheit, sondern nur ein trauriger Vorgeschmack auf die kommende Entwicklung. Zwölf Monate nach dem vermeintlichen Sieg der Revolution ist die Ukraine ein in Auflösung begriffener Staat. DITHMARSCHER LANDESZEITUNG