Planetarium Hamburg

Der Sternenhimmel im Februar 2015

Foto: Planetarium Hamburg

Was bisher nur im Planetarium möglich war, gibt es jetzt auch in der freien Natur: fachkundige Erläuterungen zu Sternen, Planeten und Monden. Das Planetarium Hamburg und abendblatt.de präsentieren Ihnen den monatlichen Sternenhimmel - zum Angucken, Anhören und Mitnehmen als Podcast.

Der Frühling steht in den Sternen
Bereits kurz nach Sonnenuntergang beginnt die große Himmelsschau, denn der strahlend helle Lichtpunkt des Abendsterns ist in der Dämmerung nicht zu übersehen. Es ist unser Nachbarplanet Venus, der in rund 100 Millionen Kilometer Distanz – und damit etwa ein Drittel näher als unsere Erde – die Sonne umkreist. Venus besitzt eine dichte Wolkenhülle, die einen Großteil des einfallenden Sonnenlichts reflektiert. Daher ist sie nach Sonne und Mond das b ei weitem hellste Gestirn an unserem Himmel.

Venus hat im Februar eine wunderbare Begegnung: Zu Monatsbeginn finden wir etwa eine Handbreite „links über“ der hellen Venus den eher unscheinbaren Lichtpunkt des Mars im Sternbild Wassermann. Doch Venus läuft schneller als Mars und verfolgt ihn. Im Sternbild der Fische pirscht sie sich immer näher an den rötlichen Planeten heran und zieht am 21. Februar knapp unterhalb am Mars vorbei. Am Abend des 20. Februar gegen 18.30 Uhr prangt auch noch die wunderschöne Sichel des zunehmenden Mondes rechts unter dem Planetenpaar. Und am 21. Februar steht die Mondsichel in der Abenddämmerung dann bereits links über dem Duo. Ein wirklicher lohnender Anblick!

Den aktuellen Sternencast für den Monat Februar finden Sie hier:

Die Sammlung aller Podcasts finden Sie in unserem Sternenhimmel-Archiv