Akademie JAK

Mode „made in Hamburg“ - der Nachwuchs stellt sich vor

Romantisch bis experimentell - 30 Models zeigten mehr als 100 Outfits. Sehen Sie hier die große Abschluss-Modenschau der Hamburger Akademie JAK als Video.

„Fishermensfriend“, „Roter Baron“ oder „Galaxi“ - klangvolle Titel der aktuellsten Modekollektionen „made in Hamburg“. Am Freitagabend präsentieren die Absolventen des Studiengangs Modedesgin und Modemanagement der Akademie JAK ihre Abschlussarbeiten in der künstlerischen Atmosphäre des Hamburger Sprechwerk Theaters.

Sehen Sie hier die Präsentationen vom romantischen Streetlook, bis zur rockigen Couture. 1500 Gäste aus der Modeszene erlebten dabei Unterhaltung und experimentelle Designs. Dazu liefen 30 Nachwuchsmodels zu den Beats von DJ Omo und führten etwa 100 Outfits vor.

Seit mehr als 30 Jahren bildet die Akademie JAK bereits im Bereich Mode und Design aus. An drei Standorten in Hamburg studieren derzeit etwa 400 junge Frauen und Männer. Die Akademie JAK hat bereits zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen erhalten.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.