Ohnsorg-Theater: Saisonstart mit neuer Komödie über Arbeitslosigkeit

Mit der Uraufführung von Stefanie Stroebeles Zeitkomödie „Huusmann & Co.“, die Arbeitslosigkeit, Homosexualität und Teenager-Schwangerschaft darstellt, startete das Hamburger Ohnsorg-Theater am Sonntagabend in die Spielzeit 2007/8. Jasper Vogt verkörpert die Titelrolle eines früheren Dachdeckers, der einen Weg aus seinem Familienchaos sucht. Munter inszenierte Frank Grupe seine plattdeutsche Fassung des nicht völlig überzeugenden Stücks, in dem auch Meike Meiners, Edda Loges und Uwe-Detlev Jessen mitwirken. Das Publikum lachte und applaudierte herzlich. Theaterleiter Christian Seeler ehrte im Anschluss Vogt für 40 Jahre Bühnenlaufbahn, davon 30 Jahre am Ohnsorg.