Mehr als 20 000 Beschäftigte in Hamburg in Kurzarbeit

Mehr als 20 000 Beschäftigte in Hamburger Betrieben sind derzeit in Kurzarbeit. "Das ist nur ein Durchgangsstadium", sagt der Vorsitzende der Agentur für Arbeit Hamburg, Rolf Steil. Auch kleinere Betriebe nähmen infolge der Wirtschaftskrise dieses Angebot verstärkt in Anspruch. Im Durchschnitt werde Kurzarbeit für drei bis sechs Monate beantragt, berichtete Steil. Jedoch könne sie verlängert werden, maximal bis zu 18 Monaten. "Ich freue mich, dass Kurzarbeit so stark nachgefragt wird", sagte der Agentur-Chef. Denn dadurch steige die Zahl der Arbeitslosen weniger stark.