UKE: Umzug in das modernste Krankenhaus Europas

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) zieht heute auf dem eigenen Gelände in das modernste Krankenhaus Europas um. Nach knapp drei Jahren Bauzeit können Schwestern und Ärzte unter anderem 16 identisch ausgestattete Operationssäle, eine zentrale Notaufnahme und eine Intensivstation mit 60 Betten in Betrieb nehmen. Den Patienten stehen 400 Zimmer zur Verfügung - mit 28 Betten je Station. Stolz sind die Manager um den UKE-Chef Prof. Jörg F. Debatin nicht nur auf das sieben Stockwerke hohe Gebäude, sondern auch darauf, dass der Kostenrahmen von 188 Millionen Euro und der Zeitplan gleichermaßen eingehalten wurden.