Schülerin bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Die 14-Jährige stand an der Kreuzung Rahlstedter Straße/Brockdorffstraße, als sie ihren Bus Richtung Großlohe nahen sah, mit dem sie nach Hause fahren wollte. Ohne auf den Verkehr zu achten, lief sie über die Fahrbahn und wurde dabei von einem Pkw erfasst. Die 67-Jährige Autofahrerin kam mit ihrem Pkw erst nach mehreren Metern zum Stehen, dabei wurde die Schülerin unter dem rechten Vorderrad eingeklemmt. Passanten hoben das Fahrzeug von der Verletzten, die noch am Unfallort ärztlich behandelt werden musste. Die 14-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte hat sie lebensbedrohliche Verletzungen erlitten, ihr Zustand konnte jedoch stabilisiert werden.