Nach Güterzug-Unfall - weiter Behinderungen im Norden

Nach dem Unfall eines Güterzuges im Bahnhof von Rotenburg/Wümme müssen sich Bahnreisende im Norden auch am Donnerstag auf Behinderungen einstellen. Zwar rollten die Fernzüge von Hamburg über Bremen Richtung Ruhrgebiet nach Angaben der Deutschen Bahn bereits am späten Mittwochabend wieder durch Rotenburg. In der Gegenrichtung bleibt es aber vorerst bei der Sperrung und Umleitung über Hannover. Es werde noch einige Tage dauern, bis die Strecke wieder komplett frei geräumt sei, sagte ein Bahnsprecher.