Hamburger zum "Spitzenvater des Jahres" geehrt

Für seine vorbildlichen Leistungen ist ein 39 Jahre alter Hamburger zum „Spitzenvater des Jahres“ geehrt worden. Der Sanitärmeister Tobias Schüttke kümmere sich intensiv um die Förderung seiner Kinder, beteilige sich im Haushalt und hielt so seiner Ehefrau den Rücken für die berufliche Karriere frei, begründete die Gütersloher Mestemacher-Gruppe am Donnerstag in Berlin ihre Entscheidung. Der vierfache Vater erhielt, ebenso wie ein weiterer Preisträger aus München, 5000 Euro. Die Gütersloher Großbäcker vergab den Preis bereits zum zweiten Mal.