Einschaltquoten

ZDF-"Bergretter" holen den Quotensieg

dpa
Der "Bergretter" Sebastian Ströbel war wieder erfolgreich im Einsatz.

Der "Bergretter" Sebastian Ströbel war wieder erfolgreich im Einsatz.

Foto: dpa

"Die Bergretter" waren am Donnerstag wieder im Einsatz. Bei der Folge "Tod am Dachstein" sahen 3,98 Millionen Menschen zu. Doch auch beim "Krimi aus Passau" schaltete ein Millionenpublikum ein.

Berlin. Die "Bergretter"-Serie im ZDF hat am Donnerstagabend zur besten Sendezeit die meisten Zuschauer angezogen. Um 20.15 Uhr sahen 3,98 Millionen Menschen die Folge "Tod am Dachstein", das entspricht einem Marktanteil von 18,7 Prozent.

Dahinter lag das Erste mit "Freund oder Feind. Ein Krimi aus Passau" - das schauten sich 3,55 Millionen (16,7 Prozent) an. Die RTL-Reportagereihe "Team Wallraff - Jetzt erst recht!" erreichte 1,62 Millionen (7,7 Prozent).

Vox zeigte den US-Film "Passengers" - das verfolgten 850.000 Zuschauer (4,1 Prozent). Sat.1 strahlte die Reportage "Sat.1 Spezial. Der Urlaubcheck: Deutschland" aus und kam auf 800.000 Zuschauer (3,8 Prozent). Die Reportagereihe "Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt" auf RTLzwei verbuchte 560.000 (2,7 Prozent). Den US-Film "Lady Business" auf ProSieben wollten 490.000 (2,3 Prozent) sehen.

© dpa-infocom, dpa:220624-99-782368/2

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: TV & Medien

( dpa )