Einschaltquoten

Bastian Pastewka war der Sieger des Abends

dpa
Bastian Pastewka moderiert am 3. August "Wer stiehlt mir die Show?".

Bastian Pastewka moderiert am 3. August "Wer stiehlt mir die Show?".

Foto: dpa

Er hat allen die Show gestohlen: Bastian Pastewka konnte in der wichtigen Zielgruppe punkten.

Berlin. Der Sieg von Bastian Pastewka beim Prominenten-Quiz "Wer stiehlt mir die Show?" war auch für ProSieben ein Erfolg. Bei der für Werbespots wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen war der Sender am Dienstagabend der stärkste in der Primetime.

Am kommenden Dienstag um 20.15 Uhr wird der Comedian zum ersten Mal Gastgeber einer Quizshow sein und die ProSieben-Sendung ganz nach seinen Wünschen gestalten. Im Gesamtpublikum schauten 1,29 Millionen (5,5 Prozent) zu, wie Pastewka Joko Winterscheidt überflügelte.

Stärkstes Primetime-Format bei allen Zuschauern ab drei Jahren war die Anwaltsserie "Die Kanzlei" mit Sabine Postel und Herbert Knaup: Im Ersten waren 3,57 Millionen (14,1 Prozent) dabei. Im Anschluss saßen bei der Krankenhausserie "In aller Freundschaft" 4,31 Millionen (16,8 Prozent) an den Bildschirmen. Die ZDF-Doku "IKEA: Die Insider" guckten derweil 3,38 Millionen (13,4 Prozent). ZDFneo strahlte den Regionalkrimi "Friesland: Krabbenkrieg" mit Florian Lukas und Sophie Dal aus und lockte damit 1,79 Millionen (7,0 Prozent) an.

Die RTL-Show "Take Me Out - XXL" mit Jan Köppen verfolgten 1,41 Millionen (5,7 Prozent). Die Realitysoap "Lebensretter hautnah - Wenn jede Sekunde zählt" bewegte 870 000 Leute (3,6 Prozent) dazu, Sat.1 einzuschalten. Der amerikanische Science-Fiction-Film "Super 8" mit Joel Courtney und Elle Fanning erreichte bei Kabel eins 840 000 Menschen (3,5 Prozent). Mit der Vox-Dokusoap "Die wundervolle Welt der Liebe" verbrachten 710 000 Männer und Frauen (3,2 Prozent) den Abend. Die RTLzwei-Gesellschaftsreportage "Armes Deutschland - Deine Kinder" hatte 660 000 Zuschauer (2,7 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:210728-99-575806/3

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: TV & Medien

( dpa )