Die Lieferung

Neue Show mit Tüftler Fynn Kliemann auf ZDFneo

Fynn Kliemann (r) und seine Tüftelfreunde müssen verrückte Sachen bauen.

Fynn Kliemann (r) und seine Tüftelfreunde müssen verrückte Sachen bauen.

Foto: dpa

Youtuber, Betreiber von "Kliemannsland", erfolgreicher Musiker: Fynn Kliemann kennt keine Grenzen. Jetzt kommt eine neue TV-Show hinzu, die zu ihm passt.

Mainz/Elsdorf. Der durch Youtube bekannt gewordene Internet-Heimwerker und tüftelnde Tausendsassa Fynn Kliemann ist Teil einer neuen Show auf ZDFneo. Sie heißt "Die Lieferung".

Aus verschiedensten Dingen bauen Kliemann und fünf seiner Freunde darin in jeweils acht Stunden "verrückte Sachen", wie der Sender mitteilte. "Je nachdem, was morgens geliefert wird, kommen die sechs Kreativen auf lustige, absurde oder erstaunliche Ideen." Gedreht wurde auf einem abgelegenen Gutshof in Thüringen.

Woraus die Tüftler etwas bauen müssen, wählt die Physikerin Kerstin Göpfrich aus. Die Leiterin einer Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für medizinische Forschung in Heidelberg kommentiert und bewertet die Erfindungen außerdem am Ende des Tages.

Sie erkläre dann auch, "welche physikalischen Gesetze dabei ihre Wirkung zeigen oder weshalb bestimmte Ideen mächtig in die Hose gehen". Die fünfteilige Show startet bei ZDFneo am letzten Tag des Jahres, dem 31. Dezember, um 14.30 Uhr.

Der Webdesigner Fynn Kliemann aus Niedersachsen wurde auf Youtube unter anderem als "Heimwerkerking" bekannt. Vor einigen Jahren schuf er auf einem alten Bauernhof in Elsdorf nördlich von Bremen ein Zentrum für Kreative ("Kliemannsland"). Die Entstehung wurde beim öffentlich-rechtlichen Jugendangebot funk dokumentiert. Die Zusammenarbeit endete im Juli 2020. Auch als Sänger ist Kliemann erfolgreich, er veröffentlichte 2018 sein erstes Album ("Nie").

© dpa-infocom, dpa:201118-99-376408/3