Einschaltquoten

"Polizeiruf 110" lockt mehr als acht Millionen Zuschauer

Lemp (Felix Vörtler) erscheint geschockt am Tatort und erfährt von Brasch (Claudia Michelsen) von dem Mord an Jessica.

Lemp (Felix Vörtler) erscheint geschockt am Tatort und erfährt von Brasch (Claudia Michelsen) von dem Mord an Jessica.

Foto: dpa

Krimi oder Liebesfilm? Das Voting der Zuschauer war eindeutig. Claudia Michelsen fesselte ein Millionenpublikum.

Berlin. Der Magdeburger "Polizeiruf 110" hat am Sonntag zur besten Sendezeit den Quotensieg geholt. Um 20.15 Uhr sahen 8,45 Millionen Zuschauer die Folge "Tod einer Toten". Das entspricht einem Marktanteil von 26,6 Prozent.

Es war die zweite Magdeburg-Folge, in der Schauspielerin Claudia Michelsen (51) nach dem Ausstieg von Matthias Matschke (51) als Hauptkommissar Dirk Köhler allein als Hauptkommissarin Doreen Brasch ermittelt. Die vorige Folge hatten 7,56 Millionen Zuschauer gesehen.

Das ZDF strahlte am Sonntagabend den Liebesfilm "Rosamunde Pilcher: Das Gespenst von Cassley" aus und verbuchte 3,92 Millionen Zuschauer (12,3 Prozent). Dahinter lag der Privatsender RTL mit der Show "Das Sommerhaus der Stars - Kampf der Promipaare" - das 2,54 Millionen (12,5 Prozent) interessierte . Den Action-Film "King Arthur: Legend of the Sword" auf ProSieben sahen 2,25 Millionen (7,8 Prozent). Sat.1 zog mit der Komödie "Fack Ju Göhte 3" 2,12 Millionen (7,2 Prozent) an.

Vox erreichte mit der Kochshow "Kitchen Impossible" 1,07 Millionen (4,2 Prozent). Kabeleins verbuchte mit der Soap "Trucker Babes - 400 PS in Frauenhand" 840.000 Zuschauer (2,7 Prozent). Mit dem Drama "Cast Away - Verschollen" auf RTLzwei verbrachten 790.000 (2,8 Prozent) den Abend.

© dpa-infocom, dpa:200921-99-646751/3