Die frühen Jahre

RTL verfilmt die Sportkarriere von Boris Becker

Legendär - der Becker-Hecht.

Legendär - der Becker-Hecht.

Foto: dpa

Es war eine Sensation, als Boris Becker als 17-Jähriger Wimbledon gewann. Seinen Weg zum Triumph will RTL jetzt verfilmen.

Köln. RTL verfilmt die Sportkarriere von Boris Becker. Wer die Tennis-Legende verkörpere, stehe noch nicht fest, sagte am Montag in Köln ein Sprecher des Senders.

Nachgezeichnet werde der Weg von seinen sportlichen Anfängen bis zu seinem ersten Wimbledon-Sieg als 17-Jähriger. Der spätere Lebensweg des heute 52-Jährigen bleibt ausgespart. Arbeitstitel ist "Der Spieler".

Das Projekt liegt in Händen der Firmen Zeitsprung Pictures und Violet Pictures. Das Drehbuch schreiben Richard Kropf ("Labaule & Erben") und der Journalist Marcus Schuster. Regie führt Hannu Salonen ("Arctic Circle - Der unsichtbare Tod"). Als Schauspieler hätten Samuel Finzi, Anna Schudt und Hans-Jochen Wagner gewonnen werden können.

"Die Verfilmung zeigt die Kompromisslosigkeit des Profisports, den harten Kampf nach oben und gibt Einblicke in die Psyche und das Leben eines Sportlers, der schon in jungen Jahren zum Tennis-Idol aufstieg", teilte RTL mit.