Magazin-Reihe

Alles, was man über Hamburg wissen muss

Das gerade erschienene „Hamburg Historisch“ setzt die Magazin-Reihe des Hamburger Abendblatts fort.

Hamburg.  Nach dem großen Abendblatt-Geburtstag hat auch die noch junge Magazin-Reihe unserer Zeitung einen Grund zu feiern: Gerade ist das zehnte Heft erschienen. „Hamburg Historisch“ ist seit dieser Woche im Zeitschriftenhandel und in der Abendblatt-Geschäftsstelle erhältlich. Auf 108 Seiten bietet das Magazin große Berichte, Interviews und opulente Bildstrecken rund um die spannende und vielseitige Geschichte der Hansestadt.

Das Spektrum reicht von der Weihnachtssturmflut 1717 mit mehr als 11.000 Todesopfern über den Wiederaufbau und die rasante Entwicklung Hamburgs nach dem Großen Brand von 1842 bis hin zur 1968er-Revolution und den Erlebnissen der Norddeutschen im Schneewinter 1979. In „Hamburg Historisch“ geht es aber auch im Kolonialismus, um spektakuläre Kriminalfälle und um die Liebe in Zeiten des Krieges. Wie in allen Abendblatt-Magazinen gibt es auch in diesem einen Service-Teil – mit den besten Ausflügen in die Geschichte Hamburgs. Die Autoren des Magazins sind allesamt Abendblatt-Redakteure, also jahrelange Hamburg-Kenner und Experten für die Geschichte der Stadt.

Begonnen hatte die Reihe der mittlerweile fest im Abendblatt-Repertoire verankerten Magazine im Februar 2017 mit einem 80-seitigen Heft über die damals gerade eröffnete Elbphilharmonie. Es folgten die Themen „Das neue Hamburg“, „Wohnen in Hamburg“, „Hamburg für Genießer“, „Hamburg zu Wasser“, „Sport in Hamburg“, „Hamburgs 100 Hotspots“, „2017 - Hamburgs großes Jahr“ und die Dokumentation „Operation Gomorrha“. Die Magazine, die in der Regel in einer Auflage von 20.000 Stück erscheinen, sind in der Regel ein halbes Jahr lang im Handel erhältlich.

Beliebte Sammlerstücke

Dass sie längst zu Sammlerstücken geworden sind, zeigt übrigens die Nachfrage in der Abendblatt-Geschäftstelle auch nach bereits vor vielen Monaten erschienenen Magazinen, mit denen Hamburg-Liebhaber ihre Sammlung der hintergründigen und hochwertigen Hamburg- Hefte komplettieren wollen. In diesem Jahr wurden Layout und Konzeption der Magazine mit dem European News­paper Award ausgezeichnet.

Übrigens gibt es noch ein weiteres Produkt aus der Redaktion des Hamburger Abendblatts, dass gerade zum zehnten Mal erschienen ist. „Hamburg mit Kindern“, unsere Zeitung für Eltern und Großeltern, hat sich nach zwei Jahren endgültig auf dem Hamburger Zeitungsmarkt etabliert und ist inzwischen 56 Seiten stark. Die Zeitung im Tabloid-Format erscheint viermal im Jahr und kostet nur 2,50 Euro. In der aktuellen Ausgabe gibt es allein 150 Tipps, was Eltern, Großeltern oder Paten mit Kindern in Hamburg und Umgebung machen können. Sie sehen: Print lebt – und wie. Viel Spaß beim Lesen.

„Hamburg Historisch“: 108 Seiten, A4, mattes Magazinpapier, 9 Euro (Treuepreis 7 Euro) erhältlich im gut sortierten Zeitschriftenhandel, in der Abendblatt-Geschäftsstelle am Großen Burstah 18–32 und online auf abendblatt.de/magazine