ARD

„Tagesschau“-Chefsprecher feiert Geburtstag – aber welchen?

„Tagesschau“-Chefsprecher Jan Hofer

„Tagesschau“-Chefsprecher Jan Hofer

Foto: NDR/Thorsten Jander

Jan Hofer wird am heutigen Dienstag 65 oder 67 Jahre alt. Das Alter ist offiziell kein Thema für den Nachrichtensprecher.

Hamburg.  Hamburger Prominente kokettieren offenkundig gern mit ihrem Alter: Im Falle Karl Lagerfelds kursieren 1933, 1935 und 1938 als Geburtsjahr. Der noch recht jugendliche Modeschöpfer hat sich inzwischen für die Mitte entschieden und nennt einzig 1935 als das Jahr, in dem an einem 10. September sein Leben in Hamburg seinen Anfang nahm. „Tagesschau“-Chefsprecher Jan Hofer kam an einem 31. Januar in Büderich am Niederrhein zur Welt. Das wird auch nicht bestritten. Beim Geburtsjahr des Wahl-Hanseaten aber ist es ähnlich wie bei Lagerfeld. Und so kann man Hofer am heutigen Dienstag zum 65. oder 67. Geburtstag gratulieren.

Hofer will Rätsel offenbar nicht lösen

Bereits 2010 gratulierte die „Saarbrücker Zeitung“ Jan Hofer zum 60. Geburtstag und berief sich auf eigene Informationen: 1950 sei sein Geburtsjahr. Andere Quellen dagegen nennen das Jahr 1952 – etwa die Personendatenbanken „Munzinger“ und „Who’s Who“. Hofer könnte das Rätsel lösen, wenn er denn wollte. Aber in den zurückliegenden sieben Jahren wollte er nicht. Auch sein Arbeitgeber, der Norddeutsche Rundfunk (NDR), und seine Agentin spielen mit – und schweigen.

Zum vierten Mal Vater

Das Alter ist also offiziell kein Thema für den Nachrichtensprecher, der seinen Chefposten 2004 von Jo Brauner übernahm, an dessen Geburtstag und -jahr (!) es übrigens überhaupt keinen Zweifel gibt (29. November 1937). Hofers Haltung mag auch mit seinen Lebensumständen zu tun haben. Ende des Jahres 2015 wurde er zum vierten Mal Vater: Der kleine Henry erblickte das Licht der Welt. Hofer sagte damals der „Bild“-Zeitung: „Das hält mich jung.“ Ungeachtet aller Jahreszahlen kann man das ja auch einfach mal so stehen lassen.

( max )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: TV & Medien