ARD

Rekord-Krimi-Jahr 2015: So viel "Tatort" war noch nie

Undenkbar ist ein ARD-"Tatort"-Krimi ohne den Trailer. 2015 wird ein Rekord-"Tatort"-Jahr

Undenkbar ist ein ARD-"Tatort"-Krimi ohne den Trailer. 2015 wird ein Rekord-"Tatort"-Jahr

Foto: picture-alliance / dpa / picture-alliance

Eine Doppelfolge wurde jetzt wegen der Anschläge in Paris verschoben, dennoch ist 2015 das Jahr mit den meisten "Tatort"-Premieren.

Berlin/Hamburg. Der jüngste "Tatort" vom Sonntagabend aus Berlin holte mit 9,7 Millionen Zuschauern den Tagessieg bei den Einschaltquoten - und am Montag gibt es schon den nächsten Rekord rund um den liebsten Krimi der Deutschen: Mit wohl 38 oder 37 Erstausstrahlungen wird das Jahr 2015 das bislang „Tatort“-reichste Jahr der Geschichte. Das zeigt die ARD-Programmplanung, die nun bis Jahresende feststeht.

In den vergangenen beiden Jahren gab es jeweils 36 neue Filme, vor drei Jahren waren es 35, bis vor etwa zehn Jahren bewegte sich die Zahl noch eher um die 30 statt 40. Bis Jahresende stehen eigentlich noch sechs Krimis aus. Doch die Doppelfolge mit Til Schweiger, die am 22. und am 29. November gesendet werden sollte, wurde wegen der Anschläge in Paris verschoben. Ob der experimentelle „"Tatort"-im-"Tatort"“-„Tatort“ mit Ulrich Tukur am 27.12. gesendet wird, dazu gab es noch keine Aussagen. Selbst mit den dann 38 oder 37 Erstausstrahlungen bleibt der Rekord dem Jahr 2015 sicher.

Nicht alle 20 Teams sind 2015 vertreten

Bei der 1970 gestarteten Reihe gab es anfangs in der Regel einen Krimi pro Monat. In den späteren 80ern waren es dann meist um die 15 neue „Tatort“-Fälle im Jahr, ab 1995 dann immer mehr als 20, ab 2001 dann immer mehr als 30. Nicht alle der derzeit 20 aktiven Teams werden dieses Jahr mit einem Fall vertreten gewesen sein.

So ist der nächste Hannover-Krimi mit Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) erst im Januar zu sehen, ebenso der kommende Saarland-Krimi. Beide waren zuletzt Ende 2014 im Programm.