Fernsehen

Doku-Drama über Hannelore Kohl geplatzt

3. Oktober 1990: Bundeskanzler Helmut Kohl und Ehefrau Hannelore

3. Oktober 1990: Bundeskanzler Helmut Kohl und Ehefrau Hannelore

Foto: pa/dpa

Streit zwischen Helmut Kohls Sohn Peter und dem NDR. „Hannelore Kohl – Die Frau im Schatten“ soll aber im Kern gerettet werden.

Hamburg. Es sollte ein Doku-Drama über eine der berühmtesten Familien in Deutschland werden, doch jetzt ist das ambitionierte TV-Projekt wegen Streitereien gestoppt worden. Wie der Norddeutsche Rundfunk mitteilte, ist das Projekt „Hannelore Kohl – Die Frau im Schatten“ in der geplanten Version geplatzt. Allerdings, so der Sender, der mit dem SWR, der ARD Degeto und Ufa Fiction zusammenarbeitete, würden die bisherigen Recherchen für eine Dokumentation über die frühere Kanzler-Ehefrau genutzt. Ursprünglich geplant war ein zweiteiliger Fernsehfilm über das Leben der ersten Ehefrau von Altkanzler Helmut Kohl, 85. „Zu unserem großen Bedauern“ könne man die Arbeit an dem Film von Regisseur Raymond Ley nicht fortführen, weil mit Kohl-Sohn Peter „keine einheitliche Sichtweise auf die Anlage der Hauptfigur gefunden werden konnte“, wie NDR-Spielfilm-Chef Christian Granderath sagte.

Nico Hofmann, Geschäftsführer von Ufa Fiction, sagte: „Ich bedaure diese Entwicklung sehr, möchte aber bei meinem Versprechen bleiben, das ich zu Beginn der Zusammenarbeit gegenüber Peter Kohl, dem Sohn von Hannelore und Helmut Kohl, gegeben habe: dass wir einen solchen Film nur in Produktion bringen, wenn sich nach langjähriger Zusammenarbeit bei diesem Projekt ein deckungsgleiches Persönlichkeitsbild erschließt, das wir einem Millionenpublikum vorstellen wollen. Dies ist uns leider nicht gelungen.“

Er danke Peter Kohl „für die Energie und die Genauigkeit, mit der er unser Projekt verfolgt hat“. Es ist die nächste Auseinandersetzung um die Familie Kohl, die die Öffentlichkeit beschäftigt. Seit dem Freitod von Hannelore Kohl im Jahr 2001 hatten sich Helmut Kohl mit seinen Söhnen, der Altkanzler mit seinem Ghostwriter Heribert Schwan und die Söhne mit Kohl neuer Frau Maike Kohl-Richter gestritten. Helmut Kohl ist seit einem Sturz und mehreren Operationen körperlich angeschlagen, hatte aber zuletzt ein viel zitiertes Buch über die europäische Einigung geschrieben. (HA/ryb)