TV-Quoten vom Montag

In Hamburg kommt Nivea nicht am „Großstadtrevier“ vorbei

Lesedauer: 2 Minuten

Bundesweit stieß der ARD-Check über das Premiumprodukt von Beiersdorf jedoch auf großes Interesse. An Krösus ZDF war aber auch am Montag nicht zu rütteln: Der Film „Rottmann schlägt zurück“ holte die Topquote.

Hamburg/Berlin. Der ZDF-Thriller „Rottmann schlägt zurück“ hat am Montagabend die meisten Zuschauer gehabt. Den Film mit Heino Ferch über einen Polizisten, der sich von Drogenvorwürfen reinwaschen will, verfolgten in der Primetime 4,73 Millionen Menschen (17,1 Prozent).

Recht erfolgreich war auch die ARD, die um 20.15 Uhr die Doku „Der Nivea-Check“ zeigte - 3,47 Millionen (12,9 Prozent) schalteten ein. Unter Hamburgs Zuschauern stieß der Bericht über das Vorzeigeprodukt der ortsansässigen Firma Beiersdorf dagegen auf ebenso großes Interesse (0,7 Millionen/12,9 Prozent). Allerdings musste sich der Markencheck noch hinter den Serien „Großstadtrevier“ und „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ (RTL) einreihen.

Frank Plasbergs Talkshow „Hart aber fair“ zum Thema „Rente mit 70“ erreichte danach 3,03 Millionen (11,0 Prozent) Zuschauer. RTL lockte mit seiner Reihe „Rach deckt auf“ 3 Millionen (11,1 Prozent) vor den Bildschirm. Um 21.15 Uhr erzielte der Privatsender mit der Reihe „Die Versicherungsdetektive - Der Wahrheit auf der Spur“ dann 2,95 Millionen (10,7 Prozent) Zuschauer.

Sat.1 zeigte die Krimiserie „The Mentalist“, das sahen um 20.15 Uhr 1,50 Millionen (5,6 Prozent) und um 21.15 Uhr 1,84 Millionen (6,7 Prozent). Auf ProSieben schauten 1,51 Millionen die Zeichentrickserie „Die Simpsons“ um 20.45 Uhr (5,4 Prozent). Die Sitcom „The Big Bang Theory“ um 21.15 Uhr lockte dann 1,70 Millionen (5,9 Prozent) an.

ZDF führt die Jahreswertung an

Vox erreichte mit der Krimiserie „CSI: NY“ 1,49 Millionen (5,5 Prozent) und im Anschluss mit der Mysteryserie „Grimm“ 1,70 Millionen (6,2 Prozent). Auf RTL II flimmerte die Dokusoap „Die Wollnys“ und hatte 0,93 Millionen Zugucker (3,4 Prozent). Im Anschluss schauten sich dort 0,76 Millionen (3,1 Prozent) die Dokusoap „Go West“ an.

In der Jahresgesamtwertung steht das ZDF mit 13 Prozent weiter auf Platz eins. Es folgt die ARD mit 12,2 Prozent. RTL erreicht 11,7 Prozent. Sat.1 folgt dahinter mit 8,2 Prozent vor Vox mit 5,7 Prozent. ProSieben bringt es auf 5,5 Prozent. RTL II kommt auf 4,1 Prozent, Kabel eins auf 4 Prozent und Super RTL auf 2 Prozent.

( (dpa/HA) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: TV & Medien