Sprachkritik

„Opfer-Abo“ Unwort des Jahres: Schelte bei Twitter und von Experten

Der Begriff ist nur einmal gefallen und wurde nur einmal als Vorschlag eingesanft: Dennoch wurde das Wort, das Jörg Kachelmann prägte, „unwort des Jahres“ 2012. Jetzt gibt es Kritik von allen Seiten.