Ehemalige Heidekönigin

Nach NDR-Auftritt: Jenny Elvers will in Entzugsklinik

Schauspielerin hatte auf rotem „Das!”-Sofa merkwürdigen Auftritt hingelegt. Elvers’ Mann Götz Elbertzhagen spricht von „Alkoholproblem”.

Berlin. Schauspielerin Jenny Elvers ist offenbar ernsthaft krank. Wie die „Bild“-Zeitung (Mittwoch) berichtet, will sich die Schauspielerin in eine Entzugsklinik begeben. Das bestätigte ihr Mann, Künstler-Manager Götz Elbertzhagen, der Zeitung: „Meine Frau hat ohne Frage ein Alkoholproblem. Jenny braucht jetzt dringend Hilfe. Wir werden morgen eine Klinik aufsuchen, in der sie stationär behandelt wird.“ Seit einem guten Jahr sei ihm aufgefallen, dass sie mehr trinke, als sie trinken sollte.

Jenny Elvers sagte der Zeitung: „Es stimmt alles. Ich bin meinem Mann für seine Hilfe sehr dankbar.“ Hintergrund für diese Entscheidung war ihr öffentlich diskutierter Auftritt am Montagabend in der NDR-Sendung „DAS!“.

Dort saß Elvers-Elbertzhagen breitbeinig Moderatorin Bettina Tietjen auf dem roten Sofa gegenüber und lieferte sich wiederholt Aussetzer. Tietjen sprach mit der Schauspielerin über den Schmuck, den sie designt.

Elvers kicherte, beugte sich vornüber, sagte: "Ich zauber jetzt mal einen Ring" und bemalte ein Stück Papier. "Das wird jetzt was?", fragte Tietjen, bis die Moderatorin schließlich ein bekritzeltes Blatt hingehalten bekam.

In einem Telefoninterview mit RTL hatte Elbertzhagen noch am Dienstagabend gesagt: "Meine Frau hat ein schweres gesundheitliches Problem, welches wir jetzt angehen werden." Die NDR-Pressestelle teilte zum Elvers-Auftritt mit, der Schauspielerin "ging es nicht gut". Es sei aber "nicht abzusehen gewesen, dass das Gespräch schwierig werden könnte".

Mit Material von dpa und dapd