Schüler machen Zeitung
Hamburg

Es gibt nichts Schöneres, als ein Buch zu lesen

Kinder lesen Bücher, während sie im Garten auf einer Schaukel sitzen

Kinder lesen Bücher, während sie im Garten auf einer Schaukel sitzen

Foto: imago

Hamburg.  Auf die Frage, was den Menschen von anderen Lebewesen unterscheidet, gibt es viele Antworten. Meiner Meinung nach ist es die Tatsache, dass wir komplex miteinander kommunizieren können. Wenn man früher seinen Mitmenschen seine Meinung kundgeben wollte und des Schreibens kundig war, schrieb man ein Buch. Auch heute noch benutzen die Menschen das Buch, um ihre Ideen zu veröffentlichen, leider nicht alle mit guten Absichten.

Bücher werden immer mehr zu Staubfängern

Heute vergessen die Menschen immer mehr die Bedeutung des geschriebenen Wortes. Etwa, wenn sie sich dicke Klassiker in die Regale stellen mit der Absicht, gebildeter zu wirken. So werden die Bücher immer mehr zu Staubfängern bei denen, die sie nicht wertschätzen. Was würden Schiller, Goethe und Co. wohl denken, wenn sie das wüssten? Nur wenige Menschen interessieren sich heute für das geschriebene Wort, vor allem die Jugend hat die Literatur aus den Augen verloren. YouTube und die neuesten Konsolenspiele sind eine weitaus beliebtere Beschäftigung geworden als ein Buch zu lesen.

Ein Buch bietet mehr Unterhaltung als zehn Filme zusammen

Wenn man einen Jugendlichen fragt, ob er Bücher liest, erntet man häufig einen ungläubigen Gesichtsausdruck und die klare Antwort: „Nein.“ Ich finde es schade, wie sich viele Jugendliche immer mehr vom Buch distanzieren, denn ein Buch ist so vieles: Man bereist ferne Länder, ohne sich von der Stelle zu bewegen. Man erlebt Kämpfe zwischen Rittern und Drachen, wohnt den wichtigsten Momenten der Menschheitsgeschichte bei, versetzt sich in verschie- dene Perspektiven hinein, wie zum Beispiel der eines Königs oder Bettlers, betritt Fantasieländer voll mit wunderbaren magischen Wesen und verlebt viele Leben innerhalb weniger Stunden.

Ein Buch bietet mehr Unterhaltung als zehn Filme zusammen und ist dennoch viel schneller fertig zu lesen. Ein weiterer Vorteil ist, dass, wer viel liest eine bessere Rechtschreibung und Grammatik sowie einen erweiterten Wortschatz erhält. Das Schönste an einem Buch jedoch sind Entspannung und die Gemütlichkeit. Es gibt nichts Schöneres als nach einem ereignisreichen Tag in einem Sessel zu sitzen und in einem Roman zu schmökern.